Strafrecht

Wer widerspricht, ist nicht gefährlich.
Gefährlich ist, wer zu feige ist zu widersprechen.
(Napoleon I.; 1769 - 1821)

Ich verstehe meine Aufgabe dahingehend, dass die Wahrung der Beschuldigtenrechte ein mühsam erworbenes Recht unserer demokatischen Ordnung ist, das es in jedem Fall zu wahren gilt. Jeder Beschuldigte verdient es, dass die ihn begünstigenden Umstände beachtet werden.

Basis einer erfolgreichen Strafverteidigung ist deshalb das Vertrauensverhältnis zwischen Verteidiger und Mandant.
Aus diesem Grund biete ich kurzfristig ein Erstgespräch an, durch dass ein unverbindliches Kennenlernen meiner Person und meiner Arbeitsweise möglich wird.

Wichtig ist es mir, dem Mandanten das Strafverfahren und meineTätigkeit durchsichtig und nachvollziehbar zu machen. Hierzu bemühe ich mich sehr früh darum, über Möglichkeiten und Grenzen der Strafverteidigung in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht aufzuklären und gemeinsam mit dem Mandanten das Verteidigungsziel festlegen.

Einen  Schwerpunkt im Rahmen des Strafrechts stellt das Arztstrafrecht dar, bei dem es meist darum geht, den Arzt gegen den Vorwurf der fahrlässigen Tötung, fahrlässigen Körperverletzung, unterlassenen Hilfeleistung ( § 323 c StgB), der ärztlichen Sterbehilfe zu verteidigen.

Andere klassische Straftatbestände des Arztstrafrechts sind beispielsweise das Austellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse ( § 278 StGB) oder die strafbare Verschreibung von Betäubungsmitteln.  In den letzten Jahren nehmen die von Staatsanwaltschaften immer häufiger erhobenen Vorwürfe des Abrechnungsbetrugs, der (Vertragsarzt-) Untreue und der Vorteilsnahme bzw. Bestechlichkeit im Rahmen der vielfältigen Formen des Industriesponsoring zu.

Weitere Themenbereiche sind die strafrechtliche Haftung des medizinischen Sachverständigen, strafbare Werbung, gewerbliche Betätigung des Arztes und Vorwürfe im Rahmen von Zwangsbehandlungen.
 
 
       
 
© 2018 Rechtsanwältin Daniela Hery - Anwältin für Medizin- und Strafrecht
Umsetzung & Design: + werk-statt +